Without Colors - by [black-wickelschen.myblog.de]
Dieser Blog ist zwar schön, aber tot...

Da ich einige probleme mit ihm hatte ist dieser blog nun leider für mich gestorben. Tja schade drum... aber der neue Blog ist zu finden unter:
18.9.07 16:34


Ich hasse das Schuelervz

Soooo. Da das Schuelervz alle meine wunderschönen 250 Pinnwandeinträge gelöscht hat oder irgendein Junkie sich an dieser Seite vergriffen hat, beschloss ich dem Schuelervz, welches mich nun doch schon Stunde um Stunde in manch langweiliger Situation beschäftigt hatte, wehmütig den Rücken zu kehren und mich wieder mehr um meinen wunderschönen und (man glaubt es kaum) noch bestehenden Blog zu kümmern. Schönes Ding. Ist ja nun auch schon einiges an Zeit her, dass ich der Öffentlickeit mitteilte, was in meinem kleinen Lottileben so vor sich geht. Nichts nämlich. Meine Eltern sind wieder da und das bis mitten in die Nacht Hausaufgaben-Machen hat dann sicherlich wieder ein Ende. Die Welt um mich herum dreht sich viel zu schnell und ich komme gar nicht hinterher, denn aufeinmal steht schon der Führerschein im Haus. (Also er steht nicht wirklich hier, denn das wäre ja wirklich zu komisch xD) Sowas. Ich erinnere mich noch wie ich hinter Papis damals noch so riesigem Sitz in meinem Clownie -Sessel hockte und mich durch die Gegend cheuffieren lies, aber die Zeiten sind dann wohl bald vorbei und ich darf die Herrschaften durch die Gegend fahren. Ich hoffe ja immer noch auf ein Erbarmen durch die Regierung, denn da sie ja die Altergrenze für das wohl wirksamste isotonische Getränk (Ja Bier wirkt isotonisch, fragt doch die Amis) hat sie vielleicht ein Erbarmen. Da wir mit dieser bescheuerten Altersgrenze uns ja immer mehr Amerika nähern, ist vielleicht auch freies Fahren bald ab 16? Man weiß es nicht. Auf jeden Fall muss ich jetzt noch wieder warten und warten bis ich selbst in den Laden spazieren kann und cool n sixer bier verlangen kann. SO EIN PECH! wozu hab ich denn diesen dämlichen grünen wisch? Die Schule ödet. Bei uns fragt keiner, ob wir uns denn auch wohl mit dem Mol fühlen. Ich täte es aber mich fragt ja keiner. Nicht wohl fühe ih mich bei dem Gedenken, das Sandra und Holger es uns wohl den Rest unseres Lebens übel nehmen werden, dass wir sie von ihrem Ach so hohen Thron stürzeten. Ob das wohl so gut geht? wird es die Klasse auseinanderbrechen oder wird es wenigstenseinen spannenden Mordfall geben? man wird es sehen...

17.9.07 16:52


Sooo, das wars dann mit dem ersten Mai. Martha und meine Muter schieben sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe, wer Schuld sein möge, an meinem schön geplanten abend. Jerusalem, ja das wäre schön gewesen, doch ein blauer Sack an Marthas Fuß verhindert das. Sie kann nicht laufen und muss getragen werden... nun ja, lassen wir das. was mich vielmehr aufregt, ist die konservative einstellung und unterdrückung in meienr familie. Ich lese grade ein Buch in der Schule, mit dem Namen :"Das Muschelessen". Ich fand dieses Buch bis heute Nachmittag scheiße. Man kann cniht aufhören zu lesen, weil es keine Punkte oder so gibt. Wörtliche reden sind schwer zu identifizieren und von Kapiteln, davon kann man echt nur träumen. Heute abned muss ich sagen: Es ist ein Buch, welches mein Wunscdenken, was dieses Buch wieder gibt. Auf dem Klappentext steht es so:

" Weil der Vater sich verspätet, kommen seine Frau und die beiden Kinder am gedeckten Tisch vor einem Berg Muscheln ins Gespräch. Der Vater wird besichtigt, seine Autorität in erstmals in Zweifel gezogen, und drei stunden später ist der Patriach gestürzt..."

Der Patriach dieser Familie ist mein Vater. Ich hasse es und ich sage das weil es mir schon über jahre hinweg aufgefallen ist, dass er meint mir un dmeiner Mutter vorschreiben zu wollen, wie wir zu leben haben. Ein Mann, der so wenig an meinem Leben teil hat, wie es unser Nachbar hat, meint mir vorschrieiben zu wollen, wie ich zu leben habe. Es ist nciht die Liebe zu meinem Vater, die mich das ertragen lässt, das wurde mir heute klar, es ist die Liebe zu meiner Mutter. Ich liebe sie so sehr, dass ich nciht verstehe, wie sie sich so unterdrücken lässt. Ist es das Alter, welches ns andre Moralvorstellungen aufzwängt? Mit 16 oder 17 jahren, da denken wir frei, wir denken: "Ich mache das, was ich will, ich will frei sein, tun und lassen was ich will". Man versteht langsam, dass es einen sinn hat, zur schule zu gehen und dort etwas zu lernen. Man geht auch hin, weil einem die kindliche Idee zu haus zu bleiben einfach aus dem Kopf gezogen wurde. Es ist nciht richtig, es passt nicht, das ist wie ein falsches puzzelteil. dann ist man mit der schule fertig: Man geht arbeiten, denn man möchte ja unabhängig werden, sich eine eigne wohnung zulegen, weg von den elter. Man geht studieren, geht arbeiten um das finazieren zu können und man geht am wochenende noch auf die ein oder andre party und feiert dort seine jugend und seine unabhängigkeit.

STOP

unabhängigkeit? ist dieses wort nicht an dieser stelle schon etwas unangebracht? Denn wie unabhängig ist man, wenn man arbeitet? Im grunde macht man sich ab dem moment abhängig, ab dem man sagt: "Ja hier werde ich jeden Tag in der woche stehen und arbeiten, damit ich geld bekomme" DENN "ohne Geld, kann ich mein Leben nciht finazieren". das begreift man. Man braucht also abhängigkeit. dann geht man seinem Berufsziel nach. macht praktikum um praktikum fängt an zu arbeiten, verdient geld, heratet, hat einen mann und einen hund und schwupps die wupps: da ist sie: die verantwortung: jetzt kann ich nciht mehr aufhören zu arbeiten, denn sonst sitzen wir morgen auf der straße. ich ahbe ein Kind, was ich unter schmerzen zur welt brachte oder ich angst um meine frau hatte, die es zur welt brachte und dann: da ist sie, das möchte man nicht aufgeben. Man steckt liebe in das kind. Man ist vernarrt darin, wie es sich entwickelt. Das kind entwickelt persönlichkeit. Selbst im streit sieht man : "Oh mein gott, ich liebe dieses Kind"

Ich breche das hier ab. Man hat verstanden worum es geht.

und ich sage nur noch eins: Ich möchte, dass hier mal gehörig der Haussegen schief hängt und wenn ich dann von hier ausziehen muss, weil ich meine Familie vielleicht zerstört habe: es wäre mir in einem moment der Gleichgültigkeit egal: JA solche gedanken habe ich, ich bin ein schlechter mensch und es ist mir verdammt nohc mal egal!

wer sich bis hierhin durch diesen scheiß text gequält hat: ich hatte keine lust nach fehlern zu suchen!

30.4.07 19:34


21.3.07 22:17


Keine Große Sache

Ich habe heute mal wieder Waffeln gebacken und wie immer, wenn ich Waffeln gebacken habe, ist mir jetzt total schlecht. ich habe jetzt auch eine neue Tastatur. sie macht ein schönes Geräusch. Der anderen sagte ich Lebwohl, lange hat sie ja nicht was getaugt, die olle Schabracke. Die schule heute war äußerst kurzweilig, vorallem, weil ich nur fünf Stunden hatte und heute zum allerersten mal echt nach diesen fünf astunden nach Hause gefahren bin... Sicherlich habe ich das auch schon vorher gemacht, aber heute habe ich es das erste mal bewusst gemacht. ich bin immer noch optimistisch, was dieses jahr angeht. Ich denke immer noch, dass es ein gutes jahr wird. Viel tolle Dinge erreichen mein Ohr. Zum Beispiel, dass Janna hier bleibt bis zu den Osterferien. Natürlich ist es egoistisch jetzt froh zu sein, aber da Janna das ja auch freut macht mich das auch glücklich... Ich würde gerne Klavier spielen können.

Ich sehe nun schon zum wiederholten male die Gilmore Girls und ich fasse es einfach nicht, dass sie mich immer noch belustigen obwohl... ich bin leicht zu belustigen... 

Ich hoffe Hanna vergisst das mit dem erten wochenende in den ferien nciht... das waäre ein desaster... ich werde sie daran erinnern. Dieser Blog eintrag ist sowas von langweilig aber ich mag es auf meiner neuen Tastaur zu schreiben.... ich sollte etwas sinnvolleres damit verfassen. Vielleicht ein Manifest oder ein Gedischt... Aber weiß schon, was noch kommen wird? 

21.3.07 18:55


16.3.07 21:50


Fahrrad fahren... oder wie oder was... oder war da noch mehr?

Nach dem Mangodesaster am Mittwochabend, entschied ich mich am Freitag also dann doch mal für einen neuen Blog-eintrag. Was, das mit der Mangogeschichte scheint euch irgendwie unbekannt?? na dann kommt hier die fatale aber nicht allzuspannende Geschichte dazu. Am Mittwoch hab ich mir mal gedacht, mal wieder ein wenig rebellisch zu sein (uhhhh) und mich den Anweisungen meiner Eltern zu wiedersetzten und einfach mal was oben zu trinken... schlimme Sache das, vorallem nachdem ich ja nach der Sache mit der Taschenlampe irgentwie mitbekommen haben sollte, dass an den Anweisungen meiner Eltern manchmal auch was dran ist. nun ja ich ging dann also frohen Mutes und mit dem leckeren
Saft aus Mangoextrakten und andrem chemikalischem Zeug nach oben und füllte mir die ganze Geschichte fröhlich in mein Glas. Um mich herum geschehen immer allerhand interessante Geschichten, die alle beobachtet werden wollen. So sah ich an diesem Tag zwei Vögel, die glücklich neben eineadner flogen. Die wollten nicht unbeachtet sein. Ich also die leckere flüssigkeit munter eingefüllt und plätscher plätscher war auch schon das doppelte aus der packung, was eigentlich ins glas gehört. war erstmal nciht weiter schlimm. nach einigem geschreie, hatte ich alles oberflächliche weggewischt und nach zwei drei stunden dann auch noch die klebrigen oberflächilichen anhaltspunkte dieses unglücks beseitigt. Aber wie es der saft so will, wollte er sich natürlich in meiner tastatur festsetzten um dieser gehörig einen knacks zu geben. Das s und die leertaste wollen nun fester gedrückt werden... ja sie schreiben nach zuneigung.

Ich fahre nun schon mit dem fahrrad zur schule. Das dürfte sich allerdings erledigt haben, wenmn man den wettervoraussagen trauen darf und es stimmt, dass es am montag wieder schneien soll... oder schneematsch, wie dem auch sei. Am samstag werden hanna und ich uns wieder sagen, was wir alles gemeinam haben und ich habe mir selbt versprochen nciht zu viel zu trinken um die peinlichkeiten des letzten males zu umgehen...außerdem finde ich es voll gemein. Ich möchte mal sagen, dass mir das, was da letztes mal bei sascha passierte niemals wieder passiert ist!!! und doch haben sich alle ganz viele gedanken darum gemacht, dass lotti das bloß nciht wieder passiert... ich will ja nur sagen, dass da bei allen mitgliedern dieses abends die gefahr besteht! SO

Jekill and HIIIIDE

 

16.3.07 21:05


 [eine Seite weiter]

Titel

mein neuer blog

Credits

Designed by
Brush by

} Gratis bloggen bei
myblog.de